Lydia van der Weth

Lydia von der Weth ist seit Oktober 2016 am Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Römisches Recht und Europäische Rechtsgeschichte an der Friedrich-Schiller-Universität Jena tätig. Seit November 2021 ist sie Mitarbeiterin im SFB Teilprojekt A05. 

Sie studierte Rechtswissenschaften an der FSU Jena. Während des Studiums spezialisierte sie sich in ihrem Schwerpunkt auf Rechtsgeschichte. In diesem Rahmen verfasste sie die Seminararbeit „Die Klosterbibliothek von Altzella als Quellenbasis für den Sachsenspiegel“. Das Studium schloss sie im Februar 2019 mit dem 1. juristischen Staatsexamen ab. Seit November 2021 ist sie nach erfolgreich abgeschlossenem Referendariat Assessor Juris und promoviert im Bereich des Eigentums und Erbrechts.

Subprojects