Prof. Dr. Silke van Dyk

Silke van Dyk ist Co-Sprecherin des SFB.

Ein Bild von Prof. Dr. Silke van Dyk.

Aktivitäten

Veröffentlichungen

wissenschaftliche Publikationen

Monografien und Herausgeberschaften:

  • van Dyk, S.; Haubner T. (2021): Community-Kapitalismus, Hamburg: Hamburger Edition 2021.
  • van Dyk, S; Kessel, F. (Hrsg.) (2021): „Freiwilligenarbeit im Strukturwandel des Wohlfahrtsstaats", Heftschwerpunkt der WSI-Mitteilungen, 5/2021.

Artikel (Auswahl):

  • van Dyk, S.; Haubner, T. (2024): „Die Verzivilgesellschaftlichung der sozialen Frage. Freiwillige und Hilfebedürfte im Strukturwandel des Wohlfahrtsstaats”, In: Kessl, F.; Schoneville, H. (eds.), Mitleidsökonomie, Weinheim/Basel: Juventa, 44-76.
  • van Dyk, S.; Kip, M. (2023a): „Die Zukunft sozialer Rechte. Sozialeigentum als Vergesellschaftung von Sozialpolitik“, in: Zeitschrift für Soziologie, 52(4), 361-378. DOI: 10.1515/zfsoz-2023-2025.

  • van Dyk, S.; Kip, M. (2023b): „Rethinking Social Rights as Social Property: Alternatives to Private Property, and the Democratisation of Public Politics“, in: Critical Sociology, OnlineFirst 2023. DOI: 10.1177/08969205231195378.
  • van Dyk, Silke (2022): „Post-Truth, the Future of Democracy and the Public Sphere”, in: Theory, Culture & Society, Vol. 39, Issue 4, 2022, 37-50. DOI: 10.1177/02632764221103514.
  • van Dyk, Silke (2021a): „Ambiguität der Gerechtigkeit. Mehrdeutigkeit, Hegemonie und die soziale Frage im Gegenwartskapitalismus“, in: Groß, B.; Krieger, V.; Lüthy, M.; Meyer-Fraatz, A. (Hrsg.), Ambige Verhältnisse. Uneindeutigkeit in Kunst, Politik und Alltag, Bielefeld: transcript 2021,  185-203.
  • van Dyk, Silke (2021b): „Solidarität revisited. Die soziale Frage, die Wiederentdeckung der Gemeinschaft und der Rechtspopulismus“, in: Susemichel, L.; Kastner, J. (Hrsg.), Unbedingte Solidarität, Münster: Unrast 2021, 107-126.
  • van Dyk, Silke (2021c): „Umsonst und freiwillig? Die Neuverhandlung des Sozialen und die Informalisierung von Arbeit“, in: WSI-Mitteilungen 5/2021, 343-354. DOI: 10.5771/0342-300X-2021-5-343
  • van Dyk, S.; Boemke, L.; Haubner, T. (2021): „Solidarität mit Geflüchteten und Fallstricke des Helfens“, in: Berliner Journal für Soziologie, 31 (3-4), 2021, 445-473.

Vorträge (Auswahl)

  • „Das Kollektive im Privaten. Eigentumskonflikte und die Neuverhandlung des Öffentlichen“, Vortrag anlässlich der Ringvorlesung „Im Widerstreit. Konfliktzonen der Gegenwart“, Universität Hamburg. (18.04.2024)
  • „Community Kapitalismus. Von der Ausbeutung der Gemeinschaft zur Vergesellschaftung“, Vortrag anlässlich der Veranstaltungsreihe „Ambulante Gesundheitsversorgung vergesellschaften“, Poliklinik Veddel, Hamburg. (17.04.2024)
  • „Nach dem Privateigentum? Güter und Infrastrukturen im Kapitalismus des 21. Jahrhunderts“, Vortrag [mit Tilman Reitz] anlässlich des Forschungskolloquiums am Centre Marc Bloch, Berlin. (29.01.2024)
  • „Die Grenzen der Solidarität durchbrechen: Universelle, öffentliche und kollektive Infrastrukturen“, Vortrag von Silke van Dyk anlässlich des Workshops „Vergesellschaftung des Gesellschaftlichen“, Centre for Social Critique, Humboldt-Universität zu Berlin, Auditorium im Grimm Zentrum. (8. bis 9.12.2023)
  • „Lokale Alternativökonomien. Sozial- und Solidarwirtschaft im Spannungsfeld von Krisenmanagement und Eigentumstransformation“, Vortrag von Silke van Dyk anlässlich des Soziologischen Institutskolloquiums „Genossenschaften“, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg. (6.12.2023)
  • „Wem gehört.....? Zur politischen Ökonomie des Eigentums“, Vortrag von Silke van Dyk anlässlich der öffentlichen Ringvorlesung „Wem gehört....? Die Rückkehr der Eigentumsfrage aus globaler Perspektive“ at Universität Wien. (11.10.2023)
  • „Community-Kapitalismus und Perspektiven für Public-Commons-Partnerships“, Vortrag anlässlich des Workshops “Commons-Public-Partnerships und ihr Potenzial für dezentrale sozial-ökologische Transformation”, Institut für Transformative Nachhaltigkeitsforschung Potsdam. (17. bis 18.11.2022)
  • „Die Krise der Faktizität und die Zukunft der Demokratie. Öffentlichkeit(en) in Zeiten von Fake News, Technokratie und Wahrheitskritik“, Vortrag im Rahmen der Ad-Hoc-Gruppe „Politisierung des Wissens. Die gesellschaftlichen Grundlagen und politischen Folgen von Wissenskonflikten in polarisierten Welten“ beim 41. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Soziologie, 26.-30. September 2022, Universität Bielefeld.
  • „Das neue Alter. Demografischer Wandel und Aktivierung des Alters in Deutschland“, Vortrag anlässlich des Symposiums „A Project for an Aging World“, im Kulturzentrum der Stadt Ibaraki, Japan. (06.08.2022)
  • „Im Brennglas der Krisen. Soziale Spaltungen und die Zukunft der Demokratie“, Vortrag anlässlich des Symposiums „Die dünne Decke der Zivilisation. Spaltung der Gesellschaft als Gefahr für die Demo-kratie!?“ , Abbazia di Rosazzo, Italien, auf Einladung des Wissenschaftsvereins Kärnten. (26. bis 28.05.2022)
  • „Die soziale Frage in Zeiten multipler Krisen“, Impulsvortrag anlässlich des jährlichen Programmtages der SPD Thüringen, in Gotha. (14.05.2022)
  • „Solidarität revisited. Die soziale Frage und die Wiederentdeckung der Gemeinschaft“, Vortrag anlässlich der Tagung (online) „Solidarität. Neue Forschungsperspektiven auf einen Kampfbegriff, seine Spannungsfelder und Praktiken“,  an der Universität Kassel. (03. bis 05.02.2022)
  • „Identitätspolitik und ihre Kritikerinnen. Für einen rebellischen Universalismus“, Vortrag anlässlich des Symposiums „Identitätspolitik - Zwischen Notwendigkeit und Problematik“, an der Universität Duisburg-Essen. (01.02.2022)

Teilprojekte