Der Kurzfilm zum SFB:

Über Eigentum im Wandel und die Arbeit des Sonderforschungsbereichs.

Dieser Film ist das Werk von Catharina Göldner und Katharina Hamann.

Säule A bei der Eröffnung des SFB im Juli 2021.

Foto: Anne Günther (Universität Jena)

Säule B bei der Eröffnung des SFB im Juli 2021.

Foto: Anne Günther (Universität Jena)

Säule C bei der Eröffnung des SFB im Juli 2021.

Foto: Anne Günther (FSU Jena)

Willkommen auf der Website des Sonderforschungsbereichs/ Transregio SFB TRR 294 „Strukturwandel des Eigentums“!

Der Sonderforschungsbereich verfolgt das Ziel, den fundamentalen Strukturwandel von Eigentum, der spätestens seit 1989 zu beobachten ist, zu untersuchen. Er umfasst insgesamt 23 Teilprojekte an fünf Standorten in Deutschland: Friedrich-Schiller-Universität Jena (Sprecher*innenhochschule), Universität Erfurt, Freie Universität BerlinCarl von Ossietzky Universität Oldenburg, Technische Universität Darmstadt.

Während privates Eigentum nach 1989 unter Bedingungen zunehmender Konzentration und Deregulierung weltweit an Bedeutung gewonnen hat, erweist sich die daraus erwachsene Eigentumsordnung angesichts neuer ökonomischer, politischer und technologischer Herausforderungen zugleich als krisenanfällig und hochgradig umstritten. Sie wird nicht nur durch die globalen Finanz- und Wirtschaftskrisen herausgefordert, sondern auch durch politische Konflikte um die Aneignung, Verteilung und Einhegung von Privateigentum sowie durch Dynamiken der Wissens- und Bioökonomie, mit denen sich alternative Entwürfe von Gemeingütern, geteilter Nutzung und freiem Zugang zu Ressourcen verbinden.

Aktuelles

Neue Publikation

Das Teilprojekt B06 hat einen neuen Journal-Artikel „Financial Solidarity or Autonomy? How Gendered Wealth and Income Inequalities Influence Couples’ Money Management“ in Social Inlcusion 11(1) veröffentlicht. Der Artikel ist via open access verfügbar.

Neue Podcastfolge Appropriate

In der dritten Episode der Mini-Serie über Global Commons spricht Megan Blomfield über Kohlenstoffsenken als Global Commons. 

Seite besuchen

Neue Publikation

Silke van Dyk hat in Kurswechsel einen neuen Beitrag mit dem Titel „(Ent-)Privatisierung und Kollektiveigentum. Von der Engführung der Verteilungsfrage zu einer neuen Politik des Öffentlichen“ veröffentlicht.

weiterlesen

Neue Podcastfolge Appropriate

<meta charset="UTF-8">Teil 2 der Miniserie über Global Commons ist jetzt verfübar. In der zweiten Folge spricht Isabel Feichtner über den Meeresgrund als eine spezielle Form des Global Commons. 

Seite besuchen

Veranstaltungen

SFB-Kolloquium

Session 1 Anna Möllers:
"The Construction of Land in the thought of political economy and colonial context in the 19th century"

Session 2 Philipp Köncke, Nana de Graaff:
"China Inc. comes to Europe: Internationalization Strategies and Company Networks of Chinese Globalizers"

Session 3 Gunnar Folke Schuppert:
„Wandel des Eigentums. Zu seiner Verortung im Dreieck von Struktur-, Funktions- und Auffassungswandel des Eigentums“ (Vortrag)

Semesterabschluss Wintersemester 2022/2023

Die Veranstaltung findet in Präsenz in Jena statt.

Im Fokus steht der Lektüre-Workshop "Historical Perspectives on Property". Am Nachmittag findem zudem Säulentreffen statt.

-
FU Berlin; Berlin

“Dimensions of Property in Reproductive Economies: Practices, Interpretations and Discourses”

Der Workshop wird von Teilprojekt C02 veranstaltet und wird auf Englisch stattfinden. Es wird einen Online- und Präsenzteil geben. Um Voranmeldung wird  bis zum 31.01.2023 an zelda.wenner@uni-jena.de gebeten.

Die Keynote wird gehalten von Janice Richardson (Monash University). Weitere Beiträge gibt es von: Charlotte Kroløkke (University of Southern Denmark, Odense), Vincenzo Pavone (Institute of Public Goods and Policies (IPP) of the National Research Council of Spain (CSIC), Madrid), Sara Lafuente-Funes (Goethe University, Frankfurt/Main) und Veronika Siegl (University of Vienna).

Das vollständige Programm können Sie hier herunterladen.

weiterlesen