Carmen Behrendt

Carmen Behrendt ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Historischen Institut der Friedrich-Schiller-Universität Jena. Sie studierte an den Universitäten Bochum, Jena und Newcastle (UK) Geschichte, Politik und Anglistik/Amerikanistik.

A picture of Carmen Behrendt.

Research Project

Derzeit forscht sie zum Umgang der Bundesrepublik mit dem Nationalsozialismus und untersucht, welche Rolle die Praxis der Ordensverleihungen seit der Stiftung des Verdienstordens 1951 für die bundesrepublikanische Staats- und Demokratiegeschichte spielte. Dabei beschäftigt sie sich unter anderem mit immateriellen Eigentumsvorstellungen: mit Orden als Ausdruck gesellschaftlicher Würdigung Einzelner und damit verbundenem Anspruchsdenken und Emotionen, aber auch mit der Ordenspraxis als diplomatischem Ritual und Form staatlicher Repräsentation. Aus einer historischen Perspektive fokussiert die Studie den Wandel des Auszeichnungswesen als Ausdruck eines sich verändernden gesellschaftlichen und politischen Selbstverständnisses.

Subprojects